Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 20.09.2011

      Sehpferdchen - Filmfest für die Generationen 2012

      Kino, Projekte, Werkstätten, Aktionen für Leute von 4 bis 14plus. 
      19. bis 29. Februar 2012, Kino im Künstlerhaus Hannover.

      Das "Sehpferdchen 2012" wird erneut eine Erweiterung erhalten. Nach der erfolgreichen Einführung des Programms "14plus‘" beim letzten Filmfest im Jahr 2010 soll nun für Kinder ab vier Jahren ein Kurzfilmprogramm entstehen mit besonderen Angeboten zur Vor- und Nachbereitung von Filmerlebnissen.

      Das "Sehpferdchen" wird damit sein Profil als "Filmfest für die Generationen" weiter ausbauen und für die Jüngsten und ihre pädagogischen Fachkräfte einen Grundstein legen zur verstärkt beachteten Filmbildung, sozusagen "Zwischen Schnuller und Popcorn".

      Das "Filmfest für die Generationen" wird im Februar 2012 erneut eine aktuelle Auswahl von Festival-Filmen der letzten zwölf Monate bieten. Die Sehpferdchen-Kuratoren waren von München über Berlin bis Lübeck unterwegs und haben neue anspruchsvolle deutsche und internationale Kinder- und Jugendfilme mitgebracht. Mit einer altersgerechten Filmsprache bieten sie ein intensives Erlebnis – gefördert durch vor- und nachbereitende Filmgespräche, durch Begegnungen mit Schauspielern, Regisseuren oder Experten.

      Das "Sehpferdchen" macht Lust auf Kino und fördert gleichzeitig einen kritischen Umgang mit dem Medium und der ‚Sprache der Bilder‘. In der Auswahl werden besonders solche Filme berücksichtigt, die in Deutschland noch keinen Verleih und im Mainstream-Kino nur geringe Chancen haben. Es wird viele einmalige Chancen geben, einen besonderen Film zu sehen.

      Und natürlich ist das Sehpferdchen wie stets ein Filmfest mit einem außerordentlich umfangreichen, medienpädagogischen Rahmen: Alle Vorstellungen haben eine Moderation. Schauspieler, Regisseure und Experten werden als Gäste eingeladen. Alle Vorstellungen können mit einem Filmgespräch nachbereitet werden. Schulklassen übernehmen Film-Patenschaften und gestalten ihre Sichtweisen zu ausgewählten Filmen. Das Studio der ‚Filmschule‘ vermittelt praktisch, wie eine Talkshow abläuft, wie Trickfilme entstehen oder wie man schneidet und vertont. In Werkstätten können eigene Ideen zu den Filmen kreativ dargestellt werden. Täglich live berichtet und rezensiert eine Schüler-Redaktion – die Cinekids – auf der Sehpferdchen-Homepage. Schon ab September 2010 beginnen in Schulen, Kindertagesstätten und Kultureinrichtungen die Video-Projekte, deren Produktionen ihre ‚Weltpremieren‘ als Vorfilme in der Filmfestwoche bekommen werden.

      Das ‚Sehpferdchen – Filmfest für die Generationen 2012‘ wird stehen für engagiertes Kino und die Vermittlung von Medienkompetenz für Leute von 4 bis ‚14plus‘ und für Erwachsene, die filmisch erfahren wollen, was die jüngeren bewegt.

      Ausgewählte Filme werden voraussichtlich auch zu sehen sein in Neustadt a.Rbge., Burgdorf und Braunschweig.

      Ausführliche Informationen zum Programm ab November 2011 per www.filmfest-sehpferdchen.de und per Programmheft ab Dezember.

      Das Sehpferdchen kooperiert mit den SchulKinoWochen Niedersachsen.

      Meldung vom 20.09.2011