Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 25.09.2014

      NLM: Tipps zum kindgerechten Umgang mit Medien

      Wie viel Fernsehen ist erlaubt? Welche Sendungen sind sinnvoll für mein Kind und welche nicht? Auf welchen Seiten sollten Kinder die ersten Schritte im Internet un-ternehmen und ab wann sind sie in der Lage, sich selbstständig im Internet zu bewegen? Früher oder später müssen sich alle Erziehenden diesen Fragen stellen.

      Mit den Medienratgebern FLIMMO und Internet-ABC – Wissen, wie’s geht! Zeigen, wie’s geht!, die in Kooperation mit dem Niedersächsischen Kultusministerium jetzt wieder an allen Grundschulen des Landes verteilt werden, gibt die NLM Antwort auf viele Fragen des kindgerechten Umgangs mit Fernsehen und Internet.

      Die Eltern der Erstklässler erhalten den Programmberater FLIMMO (s. auch www.flimmo.tv). Dieser betrachtet das aktuelle Fernsehprogramm mit den Augen von Kindern und erläutert, worüber Kinder lachen, was sie faszinieren oder auch ängstigen kann. Beurteilungen des täglichen Fernsehprogramms finden Eltern außerdem im Internet unter www.nlm.de/flimmo.html. Der aktuelle FLIMMO beschäftigt sich darüber hinaus mit dem Thema „Kinder und Werbung“. Kinder sollen lernen, Werbung zu erkennen und die damit verbundenen Versprechungen kritisch zu hinterfragen. Keine leichte Aufgabe. FLIMMO erklärt, wie Eltern Kinder dabei unterstützen können, Werbung richtig einzuordnen und damit umzugehen.

      Die Eltern der Drittklässler erhalten die Broschüre Wissen, wie's geht! Zeigen, wie's geht! – Tipps zum Einstieg von Kindern ins Netz des Online-Portals Internet-ABC. Hier finden sie konkrete Hilfestellungen und Informationen über den sicheren und verantwor-tungsvollen Umgang mit dem World Wide Web. Ob es darum geht, die Grundbegriffe des Internets zu verstehen, den Umgang mit Suchmaschinen zu lernen, die Möglichkeiten, aber auch Gefahren von E-Mails oder Chats zu erkennen: Elf kompakt aufbereitete The-menbereiche liefern Hintergrundinformationen und die nötigen Tipps zur Vermittlung von Online-Wissen. Unter www.internet-abc.de können sich Eltern und Pädagogen auf ei-gens für sie eingerichtete Seiten vertiefend informieren. Die Website der Landesmedien-anstalten ist neutral, sicher und werbefrei.

      Weitere Infos unter: www.nlm.de

      Meldung vom 25.09.2014