Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 25.04.2017

      LJS: Hauptsache Action - Computerspiele in der Jugendarbeit

      Computerspiele bilden für viele Jungen und Mädchen einen faszinierenden Freizeitvertreib. Jungen bauen gerne fantastische Welten, messen sich in Sportspielen und favorisieren Spiele, die durch Action bestimmt sind und die als einzige Konfliktlösung die Tötung bzw. das "Auslöschen" des Feindes anbieten. Mädchen bevorzugen dagegen eher Geschicklichkeits- und Strategiespiele.

      Der medienpädagogische Umgang mit Computerspielen ist nicht nur aufgrund der unterschiedlichen Nutzungsmotive eine Herausforderung. Das Projekt Hauptsache Action nimmt die Faszination von Kindern und Jugendlichen an Spielen auf und bietet einen Rahmen für die Auseinandersetzung mit Computerspielen. Verschiedene Angebote schaffen Platz für Gespräche und die Möglichkeit, Spiele auszuprobieren und das eigene Spielverhalten zu hinterfragen.

      Die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen bietet Mädchen und Jungen unterschiedliche medienpädagogische Projektbausteine an, um das Thema Computerspiele altersgemäß und attraktiv zu behandeln.

      Das Angebot richtet sich an Institutionen der außerschulischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und kann an Projekttagen oder im Rahmen von AGs auch an Schulen stattfinden. Kostenbeteiligung pro Baustein: 50,- Euro. Bei Interesse können für pädagogischen Fachkräfte ganztägige Inhouse-Fortbildungen organisiert werden. Kostenbeteiligung: 300,- Euro.

      Weitere Infos unter:

      Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen
      www.jugendschutz-niedersachsen.de/Hauptsache-Action/index.html

      Meldung vom 25.04.2017