Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 19.03.2019

      LJS: Durchführung von Eltern-LAN-Partys

      Die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (LJS) unterstützt die Durchführung von Eltern-LAN-Partys und die Umsetzung von medienpädagogischen Angeboten in der Jugendarbeit.

      Viele Eltern können nur schwer nachvollziehen, warum ihre Kinder von Computerspielen wie „Fortnite“, „Minecraft“ oder „League of Legends“ so fasziniert sind und das Tablet oder Smartphone mit den Spiele-Apps kaum aus der Hand legen können. Eltern-LAN-Partys bieten die Möglichkeit, sich mit den Computerspielen von Mädchen und Jungen praktisch auseinander zu setzen. An zahlreichen Stationen können populäre Computerspiele verschiedener Genres mit unterschiedlichen Altersfreigaben bis hin zu sogenannten Ballerspielen ausprobiert und die Virtual Reality-Brille kennengelernt werden.

      Die LJS hilft bei der Durchführung von Eltern-LAN-Partys in vielerlei Hinsicht: Sie stellt die Kontaktdaten eines Eltern-Medien-Trainers aus dem jeweiligen Landkreis zur Verfügung, der an dem Abend einen Vortrag halten wird und übernimmt das Honorar. Sie verleiht das technische Equipment (Spielekonsolen inklusive Software und Virtual Reality-Brille), unterstützen Sie bei der Finanzierung von Räumlichkeiten und bei der Bewerbung der Eltern-LAN-Party.

      In einem weiteren Angebot der LJS drehen medienpädagogische Fachkräfte vor Ort mit Mädchen und Jungen „Let’s Play Videos“ oder führen einen Workshop zum Computerspiel „Minecraft“ durch. Kinder und Jugendliche bekommen Raum, sich über ihre Lieblingsspiele auszutauschen, ihren Zeitaufwand und die Wahl der Spiele selbstkritisch einzuschätzen. Es werden Alternativen zu nicht altersgerechten Spielen aufgezeigt und eine Diskussion über die Alterskennzeichen von Computerspielen angeregt. Das Angebot eignet sich auch für Projektwochen oder als Ferienpassangebot.

      Wenn Sie Interesse an der Durchführung einer Eltern-LAN-Party haben oder ein medienpädagogisches Angebot buchen möchten, wenden Sie sich an Eva Hanel, Medienreferentin der LJS: Tel.: 0511-858788, E-Mail: Eva.Hanel@jugendschutz-niedersachsen.de
      www.jugendschutz-niedersachsen.de

      Meldung vom 19.03.2019