Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 06.06.2019

      Urheber- und Medienrecht – Datenschutz an Schulen

      Am 20. August 2019 von 10 bis17 Uhr in Barsinghausen.
      Anmeldeschluss: 1. Juli 2019.

      Für Lehrkräfte und pädagogisches Fachpersonal stellt sich im Alltag oft die Frage, wann das Urheber- und Medienrecht verletzt wird. Beispielhaft wenn es um Kopien, Filmvorführungen, Theater-Aufführungen, Schülerzeitung, etc. geht. Zentral sind vor allem auch die Fragestellungen in Verbindung mit dem Internet, z.B. der Schulhomepage, der Veröffentlichung von Personenfotos oder der Publikation von Prüfungsergebnissen.

      Diese Fortbildung befasst sich mit dem gesetzlichen Rahmen des Urheber-, Kunsturheber- und Medienrechts. Es wird das Recht am eigenen Bild, die missbräuchliche Verwendung (z. B. Lizenzverletzungen, Persönlichkeitsrechtsverletzung, Cybermobbing) sowie die Erlaubnis durch gesetzliche Grundlage oder Einwilligung des Betroffenen in die Nutzung vorgestellt.

      Weitere Inhalte sind die Nutzung von Print-, Audio- und Videodateien für Erziehungs- und Bildungszwecke, das Zitiergebot sowie der erlaubte Umgang der Anfertigung von analogen und digitalen Kopien nach § 60 a UrhG (Bildungsprivileg), schuleigene Server und Plattformen.

      Zielguppe: Lehrkräfte und Schulleitungen aller Schulformen sowie pädagogisches Fachpersonal (z.B. SchulsozialarbeiterInnen)

      Dozent: Jonas Herbst ist seit 2015 Referent für Schulrecht.

      Ort: LebensArt – Seminare im Torhaus, Barsinghausen

      Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Hannover - Lehrerfortbildungi

      Weitere Infos und zu Anmeldung unter: https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=108768

      Meldung vom 06.06.2019