Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 12.07.2011

      SPD: Förderung der Medienkompetenz in Niedersachsen braucht roten Faden

      Die SPD-Landtagsfraktion hat ihre Arbeit am Konzept zur Medienkompetenz-Vermittlung in Niedersachsen mit einer Expertenanhörung im Landtag fortgesetzt. "Dort ist der Bedarf einer grundlegenden Medienbildung in Niedersachsen von allen Experten unterstrichen worden. Alle wünschen sich eine ernsthafte und verlässliche Förderung der Medienkompetenz im Bildungsbereich", erklärt Daniela Behrens, kultur- und medienpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag.

      Alle Experten begrüßten dabei die Initiative der SPD-Fraktion und die vorgelegten Thesen, die die Elemente für einen roten Faden in Niedersachsen beschreiben. Behrens umreisst die Eckpunkte des Papiers: "Medienkompetenz ist die vierte Kulturtechnik, so wichtig wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Der selbstbestimmte Umgang mit Medien ist eine Schlüsselqualifikation in unserer Gesellschaft. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, brauchen wir in Niedersachsen eine grundlegende Medienbildung in Kindertagesstätten, Schulen und in der Weiterbildung. Wir müssen aus der Projektförderung endlich einen roten Faden der Medienkompetenz-Vermittlung entwickeln, der sich durch Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit in den Förderstrukturen auszeichnet".

      Die Vermittlung von Medienkompetenz zeichne sich in Niedersachsen vor allem durch eine Pluralität der Anbieter und Projekte aus. "Diese Ansätze müssen wir besser miteinander vernetzen und im Bildungssystem ernsthaft verankern", meint Behrens. Dabei dürfe die kommunale Ebene nicht vergessen werden.

      Das Konzept der SPD-Landtagsfraktion umfasst elf Bausteine:

      • Stärkung der Medienkompetenz in der frühkindlichen Bildung und der Jugend-, Familien- und Elternbildung;
      • Medienbildung in der Schule ernstnehmen;
      • Digitale Jugendkultur Wert schätzen und Benachteiligungen abbauen;
      • Verankerung medienpädagogischer Arbeit für Erwachsene und Senioren;
      • Kommunen als Orte der Medienbildung fördern;
      • Bibliotheken als Ankerpunkte der Medienkompetenz-Vermittlung nutzen;
      • Medienkompetenz in den Hochschulen auf- und ausbauen;
      • Intensivierung der medienpädagogischen Forschung;
      • Bürgersender in Niedersachsen für die medienpädagogische Jugendarbeit stärken;
      • Jugendmedienschutz setzt auf Datenschutz und Beratung;
      • Onlinesucht bekämpfen.

      "Die Anhörung hat uns bestärkt, diese Ansätze weiter zu verfolgen. Wir werden sie, ergänzt um die Anregungen der Experten, nach der Sommerpause mit einer parlamentarische Initiative in den Landtag einbringen und zur politi-schen Diskussion stellen", erklärt Daniela Behrens.

      (Quelle: Pressemitteilung Nr. 16-245 vom 11.07.11)

      Meldung vom 12.07.2011