Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 26.05.2020

      Relaunch von JottZett-eSports: Computerspielwettbewerb für die außerschulische Jugendarbeit

      Außerschulische Einrichtungen, Bildungshäuser und Einrichtungen der Jugendpflege haben seit dem 13.03. aufgrund von COVID-19 geschlossen. Schulen werden ab dem 04.05. für einzelne Klassenstufen geöffnet. Bis zu den Sommerferien sollen alle Schüler*innen in der Schule gewesen sein. Wann außerschulische Einrichtungen wieder öffnen, ist derzeit unklar. Auch Ferienpassaktionen werden dieses Jahr wohl reduziert und anders aussehen.  
       
      Die Landesstelle Jugendschutz unterstützt im Rahmen des Projektes „Hauptsache Action – Computerspiele in der Jugendarbeit“ den Relaunch von JottZett-eSports. Der Computerspiel-Wettbewerb ist ein außerschulisches Angebot, das online bis Ende Juni von Mädchen und Jungen genutzt werden kann. Er dient auch dazu, den Kontakt zwischen Jugendzentren und den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen aufrechtzuerhalten.  
       
      JottZett-eSports startet eine „Corona-Saison“. Die Kinder und Jugendlichen, mit denen sie online in Kontakt stehen, können im Namen der Einrichtung mit kleinen Computerspielen um den Highscore kämpfen (s. Artikel „JottZett-eSports – die zeitgemäße Erweiterung der Turnierkultur in Jugendzentren“ auf dem Medienpädagogik-Praxis-Blog).
       
      Die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen samt den freiberuflichen Kolleg*innen haben bei der Auswahl der Spiele die Kriterien für die Alterskennzeichnung bei der USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) berücksichtigt. Bei einer etwaigen Prüfung würden die angebotenen Spiele eine Freigabe ab 6 Jahren erhalten.
       
      Um den heutigen Ansprüchen gerecht zu werden, ist JottZett-eSports auf die DSGVO angepasst worden. Ebenso wurden die inzwischen als sicherheitsgefährdenden Flash-Spiele durch Spiele ersetzt, die auf HTML5 basieren. Im Verlauf des Wettbewerbs werden weitere freie HTML5-Spiele zur Verfügung gestellt.  
       
      Jugendzentren, die an diesem Wettbewerb teilnehmen wollen oder Fragen dazu haben, nehmen bitte mit Jens Wiemken Kontakt auf: jens.wiemken(at)gmail.com  
      https://jugendschutz-niedersachsen.de/Hauptsache-Action/index.html

      Meldung vom 26.05.2020