Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 02.03.2010

      Medienaktiv OWL: Neues Netzwerk der Kinder- und Jugendmedienarbeit in Ostwestfalen Lippe

      Medien sind aus unserer Lebenswelt nicht wegzudenken. Kinder und Jugendliche kommunizieren, experimentieren, spielen und lernen mit Medien, und sie geraten mitunter auf Abwege und gefährden sich und andere. In der pädagogischen Arbeit ist eine attraktive Jugendmedienarbeit gefragt, die Kinder und Jugendliche darin begleitet, kreativ und kritisch mit Medien umzugehen. Im Vordergrund steht dabei Qualität: journalistische Fähigkeiten, Beteiligung und Selbstausdruck können durch Video- und Radioprojekte gefördert werden; Handys, Computer und Internet können für künstlerische, kreative Aktionen genutzt werden und Phänomene wie Cybermobbing oder Cyberbullying sollten durch Beratung auf Augenhöhe mit den Jugendlichen bearbeitet werden.

      In Ostwestfalen-Lippe finden sich bereits Akteure, die in dieser Hinsicht etwas zu bieten haben, jedoch sind aktive medienpädagogische Projekte in den Jugendzentren und an den Schulen der Region noch keineswegs selbstverständlich.
      Um die vorhandenen Ressourcen besser zu nutzen und gemeinsam neue Projekte zu realisieren, hat sich das Netzwerk Medienaktiv OWL gegründet. Hierfür haben sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendhilfe und Jugendmedienarbeit aus Ostwestfalen Lippe und der Universitäten Bielefeld und Paderborn zusammengeschlossen. Medienaktiv OWL will das medienpädagogische Angebot in Ostwestfalen-Lippe sichtbar machen, ausbauen und um gemeinsame Aktivitäten ergänzen.
      Zunächst soll dazu das medienpädagogische Angebot der Region und der beteiligten Einrichtungen ausgewertet und dokumentiert werden. Durch eine stärkere Vernetzung soll die Jugendmedienarbeit in Ostwestfalen Lippe besser aufeinander abgestimmt und öffentlich gemacht werden. Einen Erhebungsbogen für medienpädagogische Angebote der Region finden Sie hier. Der Fragebogen kann auch an Interessenten versandt werden. Medienaktiv OWL wird von der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) koordiniert und vom Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt.

      An Medienaktiv OWL wirken VertreterInnen folgender Institutionen mit:

      • Jugendamt Stadt Bielefeld
      • Jugendamt Stadt Paderborn
      • Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz, Stadt Paderborn
      • Fachbereich Jugend Stadt Gütersloh
      • Jugend, Familie und sozialer Dienst, Kreis Gütersloh
      • Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK)
      • Bielefelder Jugendring e.V.
      • Eigensinn e.V., Bielefeld
      • Internationales Begegnungszentrum (IBZ), Bielefeld
      • HOT Schildesche, Bielefeld
      • Spielen mit Kindern e.V., Bielefeld
      • Medienwerkstatt Minden-Lübbecke e.V.
      • Jugendkulturzentrum MultiCult, Stadt Paderborn
      • Kinder- und Jugendzentrum "Die Villa", Stadt Paderborn
      • Computerbibliothek "Combi", Stadt Paderborn
      • Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaften, AG 9 Medienpädagogik
      • Universität Paderborn, Lehrbereich Medienpädagogik und empirische Medienforschung

      Ansprechpartner in der GMK:
      Jürgen Lauffer, Renate Röllecke
      Tel. 0521-67877
      gmk(at)medienpaed.de

      (Quelle: Pressemitteilung GMK vom 25.2.2010)

      Meldung vom 02.03.2010