Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 17.03.2011

      Internet-ABC jetzt auch auf Türkisch

      Das Internet ist heute allgegenwärtig, in deutschen und türkischen Haushalten gleichermaßen. Für einen sicheren Einstieg ins Netz sorgt deshalb das Internet-ABC (www.internet-abc.de). Ab sofort bietet das Informationsportal auch Seiten auf Türkisch für die rund 2,8 Millionen türkeistämmigen Mitbürger in Deutschland an. Die Webpräsenz erlaubt nun einen einfachen Wechsel zwischen den Sprachen.  

      Ausgehend von der Startseite www.internetabc.de/eltern/turkce.php erwartet die User ein kompakter Praxiskurs für den sicheren Einstieg ins Internet. Herzstück sind vier Lernmodule zu den Themen "Surfen und Navigieren", "Suchen und Finden", "Sicher Surfen" und "Chat". Kinder erlernen hier Schritt für Schritt die notwendigen Grundlagen, Eltern erhalten parallel Ratschläge für die Vermittlung.

      Über das Internet-ABC
      Das Internet-ABC ist ein spielerischer Ratgeber für den Einstieg ins Internet. Als Kompass zur Orientierung bietet es praxisnahe und leicht verständliche Informationen über den sicheren Umgang mit dem World Wide Web. Die Plattform richtet sich an Kinder von fünf bis zwölf Jahren und auf eigenen Seiten an Eltern und Pädagogen.

      Hinter dem Projekt steht der gemeinnützige Verein Internet-ABC e.V., dem insgesamt 12 Landesmedienanstalten – darunter auch die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) – angehören.

      Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. Mit der Projektdurchführung ist das Grimme-Institut in Marl beauftragt.

      Meldung vom 17.03.2011