Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 18.09.2019

      Hannah Arendt Gespräch: Von Alternativen Fakten und Filterblasen

      Am Donnerstag, 7. November 2019 von 19 bis 21.00 Uhr in der Schwanenburg, Wunstorfer Straße 14 in Hannover.

      Hass im Netz ist digitale Gewalt! Die Ursachen: Wut über politische Entscheidungen, Unwissenheit, Angst vor gesellschaftlichen Veränderungen. Oder Neid und Langeweile. Freiheiten brauchen Regeln. Und neue Freiheiten brauchen offenbar neue Regeln. Warum meinen so viele Menschen, dass im Internet andere Regeln gelten als im real life? Wie mischen wir uns ein, um den politischen Diskurs im Netz nicht den Lügnern, Wütenden und Hassenden zu überlassen?

      In Zeiten von Alternativen Fakten und „Filterblasen“ sind Hannah Arendts Beschreibungen totalitärer Propaganda bedrückend aktuell: „Nichts ist wahr, alles ist möglich.

      Die Gäste: Alexander Karschnia (Theatermacher und -wissenschaftler sowie Mitbegründer von „andcompany&Co“ aus Berlin) sowie Otis Sotek und Ýr Langhorst (junge Fake Youth-Schauspieler aus Hannover).

      Mit dabei sind auch Scouts von juuuport in Hannover, die ehrenamtliche Onlineberatung von Jugendlichen für Jugendliche bei Cybermobbing, WhatsApp-Stress oder Hate Speech anbieten.

      Der Eintritt ist frei. Mehr Infos auf www.lions.de

      Meldung vom 18.09.2019