Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 01.07.2024

      Uelzener Filmtage 2024

      Einsendeschluss: 1. September 2024

      Drei besondere Wettbewerbsbedingungen unterscheiden die „Uelzener Filmtage“ von anderen vergleichbaren Wettbewerben:

      • das Alter ist auf maximal 20 Jahre begrenzt
      • die Teilnehmer*innen müssen aus Niedersachsen kommen
      • die Filmlänge darf 20 Minuten nicht überschreiten.

      Mit der niedrigen Altersgrenze wird gewährleistet, dass sich Schüler*innen und Jugendliche untereinander messen können. Filmstudent*innen, die sich häufig bei Festivals bewerben, treten daher nicht in Konkurrenz zu den jugendlichen Filmemacher*innen. Die Begrenzung auf Niedersachsen macht aus den Filmtagen einen landesweiten Wettbewerb.

      Für das Festival werden dabei ca. 40 Filme ausgewählt, die am Festival-Wochenende im Beisein der Filmemacher*innen und einer Fachjury sowie vielen Gästen vorgeführt werden. Die Kommunikation unter den Filmemacher*innen und mit dem Publikum wird durch eine besondere Maßnahme gefördert: nach jedem Filmblock mit ca. 4 bis 8 Filmen gibt es eine Gesprächsrunde auf dem „Roten Sofa“, bei dem das Publikum den Filmemacher*innen Fragen zu einzelnen Details der Aufnahmen oder besonderen Produktionsbedingungen stellen kann.

      Neben dem Festival mit der Preisverleihung der „Uelzener Filmrolle“ am Abschlusstag bildet das Begleitprogramm einen besonderen Schwerpunkt der „Uelzener Filmtage“. Während des Festivals finden verschiedene Workshops statt, bei denen die Teilnehmer ihr fachliches Wissen erweitern können.

      Weitere Infos unter:
      www.uelzener-filmtage.de

      Meldung vom 01.07.2024