Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 28.06.2012

      Time for kids: 12. Model United Nations-Konferenz, Schüler gestalten Weltpolitik

      Über 700 Schüler aus zwölf Ländern simulieren in Oldenburg eine Konferenz der Vereinten Nationen.

      Vom 26.-29. Juni 2012 fand zum zwölften Mal das Plan- und Rollenspiel Oldenburg Model United Nations (OLMUN), unterstützt von der TIME for kids Foundation, statt. Die diesjährige, von Schülern simulierte Konferenz der Vereinten Nationen, stand unter dem Motto "Seven Billion Reasons To Make A Change" ("Sieben Milliarden Gründe etwas zu ändern"). Die Schirmherrschaft über die Schülerkonferenz hat erneut der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister übernommen. OLMUN ist mit über 700 Schülern aus zwölf Ländern die größte Model United Nations-Konferenz in Deutschland, die ausschließlich von Schülern für Schüler organisiert wird. Schirmherr Ministerpräsident David McAllister begrüßt die OLMUN, weil es "außerordentlich wichtig ist, dass schon junge Menschen ein politisches Bewusstsein entwickeln und sich engagieren."

      Die Schülerinnen und Schüler beratschlagen in acht Foren über Lösungen zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Mitgliedsländern der Vereinten Nationen. Unter anderem werden die Themen „Migration und die Bildung von schwer regierbaren Riesenstädten“ sowie das „zukünftige Potential des Internets“ verhandelt. Im Wirtschafts- und Sozialrat steht das Thema „Integration der ärmsten Länder in die Weltgesellschaft“ auf der Tagesordnung und im Umweltprogramm spielen die Delegierten die vor kurzem abgehaltene „RIO+20-Konferenz über nachhaltige Entwicklung“ nach. Darüber hinaus wird im Menschenrechtsrat die Frage debattiert, wie man das „Recht auf die Freiheit der individuellen Selbstbestimmung der eigenen Sexualität“ sicherstellen kann. In seiner Videobotschaft stellt der niedersächsische Kultusminister Dr. Althusmann besonders heraus, dass es „eine dringende Aufgabe ist, zeitgemäße Maßstäbe im Umgang mit Homosexualität in allen Ländern und Gesellschaften der Erde durchzusetzen“.

      Schirmherr Ministerpräsident David McAllister und Kultusminister Dr. Althusmann freuen sich über die OLMUN und die Unterstützung, die dieser zuteil wird. So führt Minister Dr. Althusmann weiter aus: „OLMUN ist ein hervorragendes Beispiel für den Einsatz digitaler Medien auch an Schulen und in der schulnahen Jugendarbeit. Unterstützt wird diese Vorbildfunktion dadurch, dass die TIME for kids Foundation an über 40.000 Schulen in Deutschland über OLMUN informiert. So werden die Schulen ermutigt, das Modell des digitalen Austauschs und Lernens, wie es OLMUN anwendet, auch im fächerübergreifenden Unterricht zu erproben“.

      Seit Jahren stellt TIME for kids im Rahmen der Medienkompetenzförderung den Schülerinnen und Schülern die gesamte IT-Infrastruktur für die Veranstaltung zur Verfügung. So ist es möglich, dass alle Veranstaltungsorte vernetzt miteinander arbeiten können und die Ergebnisse der Veranstaltung allen Delegierten jederzeit über die zentrale Internetplattform zur Verfügung stehen.

      Weitere Infos unter:
      <link http: www.olmun.org>www.olmun.org

      v.l.n.r. Phillip Kuck (Präsident der Vollversammlung), Sebastian Katzer (Stellv. Präsident der Vollversammlung), David McAllister (Nieders. Ministerpräsident), Catharina Jantos (Generalsekretärin), Andreas Klett (Geschäftsführer TIME for kids Foundation), Finn-Ole Metscher (Stellv. Generalsekretär), Dr. Bernd Althusmann (Kultusminister Niedersachsen)

      Meldung vom 28.06.2012