Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 10.12.2014

      Radiosiegel prämiert radio leinehertz 106.5 für gute Ausbildung

      Vermittlung von Medienkompetenz sieht radio leinehertz 106.5 als eine wichtige Aufgabe von Bürgerfunksendern. Dieses Engagement wurde jetzt mit dem Radiosiegel 2014 belohnt. 12 weitere private Radiostationen aus ganz Deutschland wurden ebenfalls für die Qualität ihrer Volontärsausbildung ausgezeichnet.

      Etwa 30 Volontäre von verschiedenen Radiostationen nahmen gestern gemeinsam mit ihren Ausbildern das Radiosiegel im Rahmen der Frankfurter Hörfunkgespräche in Empfang. Die jungen Radiomacher hatten ihre Sender selbst für das Siegel vorgeschlagen. Bei radio leinehertz 106.5 sind das zurzeit Sandra Hermes (Foto) im Bereich Tagesredaktion und Nachrichten und Oliver Ihn, der beliebte Moderator der Morningshow. Die Qualität der Ausbildung bewertete die Jury aus den renommierten Radioprofis Patrick Lynen, Nils Birschmann, Bernd-Peter Arnold, Wolfgang Sabisch und Christoph Flach. Über 100 Redakteure, Programmleiter und Medienexperten verfolgten die Preisverleihung im Rahmen der Frankfurter Hörfunkgespräche im Literaturhaus Frankfurt.

      Die INITIATIVE RADIOSIEGEL verfolgt das Ziel, die Qualität im Radio zu fördern. Landesmedienanstalten, Verbände, Institutionen und Ausbildungseinrichtungen haben sich zusammengeschlossen, um mit der Aktion Impulse für eine vielfältige professionelle Volontärsausbildung zu setzen. Das Radiosiegel zeichnet Stationen aus, die den Volontären mit ihrem Ausbildungsangebot einen gelungenen Einstieg in das Berufsleben bieten und langfristig damit auch die Qualität des Radiojournalismus sichern.

      Weitere Infos unter: <link http: www.lpr-hessen.de _blank external-link-new-window>www.lpr-hessen.de

      Meldung vom 10.12.2014