Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 12.04.2016

      "Oh, eine Dummel!" - Landesweite Wanderausstellung zu Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire

      Die landesweite Wanderausstellung "Oh, eine Dummel! Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire". Die Ausstellung, die rund 60 aktuelle Karikaturen namhafter Künstler wie Ralph Ruthe, Tetsche und Til Mette sowie satirische Film- und Fernsehbeiträge umfasst, ermöglicht einen besonders jugendgerechten Zugang zu den Themen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit. Anhand der Zeichnungen und Filmbeiträge können sich Ausstellungsbesucherinnen und -besucher mit den typischen, allzu simplen rechtspopulistischen und rechtsextremen Problemlösungsversuchen und Argumentationsweisen auseinandersetzen und so deren gefährlichen Gehalt offenlegen.

      Die Wanderausstellung kann von Schulen, gemeinnützigen Organisationen, Galerien, Städten, Gemeinden, Kulturzentren usw. kostenfrei gebucht werden und ist insbesondere für Schulklassen ab Jahrgangsstufe 9 oder Jugendgruppen - aber auch für Erwachsene - geeignet. Sie wird mit speziell erarbeitetem didaktischen Material begleitet. Für Schulklassen und Jugendgruppen gibt es, je nach Standort, im Anschluss an den Besuch der Ausstellung auch die Möglichkeit, selbst Karikaturen und Zitate beizusteuern oder vertiefende Informationen zu erhalten. Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat die Schirmherrschaft für die Wanderausstellung übernommen: „Wer die Karikaturen und Satirebeiträge betrachtet, dem bleibt das Lachen förmlich im Hals stecken. Sie können aber gerade für junge Leute ein guter Anknüpfungspunkt sein, um über die Entstehung und aktuelle Formen von Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit nachzudenken. In Zeiten, in denen rassistische Hetze und menschenfeindliche Parolen spürbar zunehmen, wünsche ich mir, dass durch die Ausstellung z. B. in Schulen Diskussionen entstehen, wie man dem etwas entgegensetzen kann.“

      Einige Ausstellungstermine der Wanderausstellung "Oh eine Dummel! Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire" stehen bereits fest:

      • 11. April Eröffnung in Celle 17:30 Uhr – Ort: CD-Kaserne
      • 12. April bis 21. April Ausstellungszeitraum in Celle, CD-Kaserne, Hannoversche Str. 30b, 29221 Celle. Öffnungszeiten: 12.4. bis 15.4. 8 Uhr bis 17:30 Uhr, am Sa., 16.4. und So., 17.4. 11 Uhr bis 17:00 Uhr,
      • 18.4. bis 21.4. 8 Uhr bis 17:30 Uhr
      • 19. Mai Eröffnung in Hannover 18:30 Uhr – Ort: Nord/LB art gallery
      • 20. Mai bis 20. Juni Ausstellungszeitraum in Hannover, Nord/LB art gallery, befindet sich im Gebäude der NORD/LB in Hannover, Friedrichswall 10, 30159 Hannover an der Ecke Willy-Brandt-Allee.
      • 12. August bis 26. August in Achim - Ort: Rathaus
      • 1. September bis 15. September in Holzminden, Campe-Gymnasium, Wilhelmstraße 13, 37603 Holzminden

      Weitere Infos unter: <link http: www.dummel-ausstellung.de _blank external-link-new-window einen externen link in einem neuen>www.dummel-ausstellung.de nachzulesen.

      Die Ausstellung kann für weitere Orte kostenfrei gebucht werden. Lediglich Transportkosten und Versicherungen sind durch den Standort zu tragen. Es besteht außerdem die Möglichkeit begleitender Aktionen, Führungen und Schulungen.

      Die Ausstellung wird finanziell gefördert durch das Niedersächsische Kultusministerium, die Klosterkammer Hannover, die Stiftung Niedersachsen, die Nord/LB Kulturstiftung, den Lüneburgischen Landschaftsverband und das Bundesprogramm "Demokratie Leben!".

      Meldung vom 12.04.2016