Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 06.12.2016

      Niedersächsischer Medienpreis 2016 - die Sieger

      Im Wettbewerb um den Niedersächsischen Medienpreis 2016 sind die Entscheidungen gefallen. Der begehrte Medienpreis der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) wurde zum 22. Mal verliehen. Prämiert wurden MitarbeiterInnen von in Niedersachsen empfangbaren privaten Hörfunksendern und Bürgerradios sowie von hier zugelassenen privaten regionalen und landesweiten Fernsehveranstaltern und lizenziertem Bürgerfernsehen. Auch der beste niedersächsische Schul-Internetradiobeitrag erhielt eine Auszeichnung. Am Wettbewerb beteiligt waren 321 Einreichungen, davon 228 Hörfunkbeiträge und 93 Fernsehbeiträge. Für den Preis des Schul-Internetradios gab es 73 Einreichungen.

      In Anwesenheit des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil, der auch Schirmherr der Preisverleihung ist, konnte Moderator DESiMO als Laudatoren Boris Pistorius, Nds. Minister für Inneres und Sport, Prof. Dr. Alexander Kluge, Schriftsteller und Filmregisseur, Ilka Eßmüller, Fernsehjournalistin, Ansgar Freyberg aka Sir Frank Doe, The BossHoss, Kai Häfner, Handball-Nationalspieler, Tanja Tischewitsch, Schauspielerin und Rainer Frank, Schauspieler/Staatstheater Hannover, begrüßen.

      Dotiert war der Niedersächsische Medienpreis 2016 mit 15.000,- Euro. Eine London-Reise auf Einladung von BBC World News und ein Praktikumsaufenthalt bei RTL/Köln warten zudem auf den journalistischen Nachwuchs.

      Zu den Gewinnern 2016 zählen die privaten Radiosender radio ffn, Radio 21 und Radio Hannover. Ein überraschend vergebener Sonderpreis der Jury ging an Antenne Niedersachsen. Den Preis für den besten Schul-Internetradio-Beitrag erhielten Schüler der Hörspiel-AG der Grundschule Altstädter Schule, Osnabrück. Im Fernsehbereich wurden RTL Nord (zwei Preise) und SAT.1 Regional prämiert.

      Jury des Niedersächsischen Medienpreises 2016:

      Ortrud Wendt (Juryvorsitz, NLM-Versammlung), Annette Langhorst (Diplom-Journalistin), Prof. Dr. Bernd Schmidt (Prof. für Journalistik), Julia Schutz (Programmdirektorin Antenne Thüringen) Thomas Struk (Landesbüroleiter dpa Nds./Bremen) und Dr. Sarah Tacke (ZDF- Moderatorin u. stellv. Leiterin der Rechtsredaktion).

      Die Preisträger/innen 2016:

      1.   Hörfunk

      Kategorie: Information
                     Lena Baack „Trauerfeier für einen Terroristen

                     Gesendet von radio ffn

      Kategorie: Unterhaltung

                     Laura Zacharias „Bodo Linnemann Portrait“

                     Gesendet von Radio Hannover

      Kategorie: Sonderpreis der Jury

                     Niels Kristoph & Yannic Wittenberg „Geh doch zurück in dein Land“

                     Gesendet von Antenne Niedersachsen

      Kategorie: Förderpreis: Volontäre

                     Christian Röther „Liebe hinter Gittern

                     Gesendet von Radio 21

      Kategorie: Sonderpreis: Schul- Internetradio

                     Hörspiel-AG der Grundschule Altstädter Schule/Osnabrück Auf Steckenpferden für den Frieden reiten“

                     Gesendet im Internet unter www.schul-internetradio.de

      2.   Fernsehen

      Kategorie: Information

                     Nadja Kott „Ein Tag bei der Berufsfeuerwehr – als Frau
                     Gesendet von RTL Nord

      Kategorie: Unterhaltung

                     Vienna Heinrich „Hinter den Kulissen des Landesmuseums“

                     Gesendet von SAT.1 Regional

      Kategorie: Förderpreis: Volontäre

                     Charlott Gawlik „Niki de Saint Phalle – Eine Ausnahmekünstlerin

                     Gesendet von RTL Nord


      Weitere Infos: <link http: www.nlm.de _blank einen externen link in einem neuen>www.nlm.de

      Meldung vom 06.12.2016