Ein Angebot von:
Der Medienpädagogische Atlas Niedersachsen bietet einen Überblick über die Institutionen, Einrichtungen, Gruppen und Vereine, die medienpädagogische Aktivitäten und Angebote in Niedersachsen offerieren. mehr lesen
Suchen Sie nach Themen, Zielgruppen, Institutionen oder nach bestimmten Schlagworten.
Ein Überblick über die medienpädagogischen Angebote in Ihrem Ort.
    Suchen Sie nach beliebigen Begriffen in den medienpädagogischen Angeboten.
      Meldung vom 04.02.2021

      ganz schön anders: Plötzlich alles anders

      Einsendeschluss Kurzfilme: verschoben 15. April 2021

      Mein Leben im Lockdown“ - Schüler*innen-Kurzfilmprojekt während des Distanzunterrichts
      
„(Mein) Leben im Lockdown“ ist ein Kurzfilmwettbewerb mit kostenlosen Online-Film-Workshops. Das Projekt richtet sich an Jugendliche der Klassen 7-10, die zu Hause unterrichtet werden.

      Darum geht’s bei „(Mein) Leben im Lockdown"
      Wie verändert die Pandemie den Alltag der Jugendlichen: Keine Schule. Kein Sportverein. Verwandte und Freunde nur online sehen. Wie fühlen sie sich? Haben sie Angst oder schauen sie zuversichtlich in die Zukunft? Was finden sie toll am Lockdown, was nervt. Wir sind gespannt.

      Kostenlose Online-Workshops
      Im Rahmen des Wettbewerbs zeigen wir den teilnehmenden Jugendlichen in zweitägigen Online-Filmworkshops, wie sie Animations- oder Realfilme drehen. An den Filmworkshops können Lehrende mit ihren Kursen/Klassen oder einzelne Schüler*innen online teilnehmen. Am 3. Februar sind noch 20 Plätze frei.

      Wie ist das, wenn sich auf einmal alles ändert? Was passiert, wenn man sich verliebt, kein Fleisch mehr isst oder Außerirdische im Garten landen? Wie verändert sich das Leben, wenn man Freund*innen nicht mehr treffen darf? Wenn durch die Erderwärmung Stürme immer häufiger werden? Erzähl (D)eine Geschichte: als Kurzfilm-Drama, Fantasyfilm oder Doku, als TikTok-Video oder InstaStory.

      Die Bewerbung:
      Jugendliche können sich als Filmteam oder mit ihrer Klasse (max 5 Ideen) bewerben.

      Der Wettbewerb:
      Eine Jury prämiert 2021 die besten Videos bei einer großen Filmgala. Zu gewinnen: eine Reise nach Berlin und Nominierung für die Niedersachsen Filmklappe. Weitere Preise werden beim Publikumswettbewerb auf YouTube vergeben. Filmlänge: maximal 5 Minuten. Einsendeschluss der Filme: 1. März 2021.

      Veranstalter
      Der Kurzfilmwettbewerb "ganz schön anders" wird in Niedersachsen von Blickwechsel e.V., dem Verein für Medien- und Kulturpädagogik aus Göttingen, in Zusammenarbeit mit Markus Götte und Antonia Keinz vom Königsworth Medienbüro veranstaltet. Als weiterer Kooperationspartner ist der Verein für inklusive Medienbildung hinzugekommen. Unterstützt wird das Projekt vom Film & Medienbüro Niedersachsen e.V.

      Alle Infos: www.ganz-schoen-anders.org

      Meldung vom 04.02.2021